SMV Tage 2020

Mut, Vorbilder, Schneebälle und Freestyle-Hip-Hop: SMV-Tage an der Weibertreuschule Weinsberg

Auch dieses Schuljahr konnte die SMV der Weibertreuschule ihre Planungs- und Workshoptage im Jugendhaus Weinsberg verbringen. Rund 25 Vertreter*Innen der Klassenstufe 5-10 planten an zwei Tagen Aktionen, erhielten Informationen über die Rechte und Pflichte der Schülermitverantwortung, hatten Spaß bei Spielen, überwanden beim Hip-Hop-Workshop Grenzen und machten sich Gedanken zum Thema Mut, Hinschauen, Handeln und aßen beim gemeinsamen Abschlussessen leckere Pizza.

Im Zentrum des ersten Tages stand zunächst das Kennenlernen der Vertreter der verschiedenen Klassenstufen. Beim Bingo-Spiel wurde nicht nur geklärt, wer Sport hasst und Mathe liebt, sondern auch Essensvorlieben, Turmsprungerfahrungen oder Hobbies verglichen.

Im Anschluss planten die Schülerinnen und Schüler Aktionen, die sie im Laufe dieses und des nächsten Schuljahres durchführen wollten. Hier mussten viele gute und kreative Ideen jedoch auf Machbarkeit und Ressourcen geprüft und verworfen werden, sodass am Ende des Tages 3 Aktionen, die die SMV dieses Schuljahr durchführen möchte, beschlossen werden konnten.

Auf den planerischen Weg gebracht wurde eine Unterstufendisco, ein Sponsorenlauf, um die Finanzierung des Patenkindes der SMV zu garantieren, und eine Graffiti-Aktion zur Verschönerung des Pausenhofes.

Am zweiten SMV-Tag stand das Thema Mut und couragiertes Handeln im Mittelpunkt. Unterstützt wurden die Verbindungslehrer hierbei von „Manca“, dem Teammitglied der Agentur „Guter Geist.org“, einer Agentur, die durch vielfältige Projekte und Aktivitäten „jungen Menschen hilft, ihre Neigungen und Talente zu erkennen und motiviert diese auszuleben und weiterzuentwickeln“. Zentrale Themen sind dabei Fremdenfeindlichkeit, Mobbing und Gewalt und die kritische Auseinandersetzung mit diesen.

Manca, ein professioneller Hip-Hopper, fesselte von Anfang an die Teilnehmer, einerseits durch seine direkte und coole Art, andererseits durch seine Biographie und sein unglaubliches Können.

Nach einer intensiven Reflexionsphase zum Thema Courage und einem kleinen Hip-Hop-Workshop zu diesem Thema überwanden die meisten SMV-Mitglieder eigene Grenzen, indem sie selbstgeschrieben Hip-Hop-Songs (u.a.: „Lasst uns Schneebälle sein! Erst einer, dann zwei, dann drei….“) vor der Gruppe „performten“.

Leider war der Tag viel zu kurz und die Rückmeldungen einiger Kursteilnehmer zeigten, dass es noch mehr solcher Tage geben sollte: „ Ich habe das Wort „Courage“ so oft gehört, jetzt weiß ich, was es bedeutet.“ Oder: „Schade, dass nur wir diesen Workshop hatten, es sollten noch mehr Schüler teilnehmen dürfen.“